Italientour 2017

Liebe Leser,

nachdem unser Video über unseren Trip nach Arco und Verona so gut angekommen ist und wir viele Fragen erhalten haben, schreiben wir heute nochmal wie bereits angekündigt, einen Post für euch.
Jedes Jahr überlegen wir, wohin unser Sommerurlaub gehen soll.
Im Frühjahr reisen wir gerne in richtig warme Länder wie Griechenland oder Spanien, im Hochsommer, ist es uns dort allerdings zu warm bzw. sind wir keine Fans von Urlauben, in denen man lediglich tagelang nur am Strand liegt.

Trotzdem möchten wir im Sommerurlaub, neben all den sportlichen Aktivitäten, auch entspannen und baden können. Und dafür ein perfektes Zwischending zu finden ist garnicht so leicht. 
Wir sind also auf den Gardasee gekommen. Genau genommen auf die kleine Ortschaft Arco. Meine Brüder waren dort bereits vor einigen Jahren und waren anschließend total begeistert.
Italien ist zwar auch recht warm, allerdings weht hier am Gardasee immer ein erfrischendes kühles Lüftchen.

In Arco gibt es diverse Campingplätze und wirklich alle sahen super aus. Wir empfehlen euch rechtzeitig zu buchen. Anfang März war schon die meisten Campingplätze restlos ausgebucht.
Wir hatten Glück und sind noch im ABC Bed&Breakfast Campingplatz Arco untergekommen.
Dort haben wir für eine ganze Woche ca. 200 Euro bezahlt. Was wirklich top ist. Der Campingplatz war ca. 10 Minuten mit dem Fahrrad von der wunderschönen Ortschaft Riva de Garda und dem bezaubernden Gardasee entfernt. 
Zu Fuß erreicht man in 2 Minuten einen großen Supermarkt, in dem es wirklich ALLES gibt. Dort erwartet euch u.a. eine gigantische Auswahl an Backwaren (Pizza, diverse Brötchensorten ...), frischer Fisch und regionales Obst.
Unser Campingplatz war zwar nicht direkt am Gardasee, aber der tolle Pool machte dies wieder gut. 
Mit Blick auf die Berge konnte man hier herrlich schwimmen.
Die sanitären Anlagen waren recht sauber. Außerdem gab es eine tolle Fahrradgarage. Generell war die Unterkunft sehr Sportlerfreundlich. In der Garage war eine Art Werkstatt eingebaut um die wichtigsten Fahrradreparaturen selbst durchführen zu können.
Lukas und ich sind jeden Tag mountainbiken gegangen. Die Berge liegen direkt vor der "Zelttür" und bieten Einiges. Für Kletterliebhaber ist Arco ein absolutes Paradies! Es waren herrliche Tage in Arco. Wir konnten viele nette Menschen kennenlernen, richtig zur Ruhe kommen und Alles erleben, was wir uns gewünscht haben.



Da Arco von Verona nur eine knappe Stunde entfernt ist, rundeten wir unseren Urlaub mit einem Städtetrip ab. Eigentlich sind Lukas und ich nicht wirklich die Städtetripfans... Aber Verona hat uns Beide wirklich überwältigt. Schnucklige Cafés, besondere Läden, viele Straßenmusiker und Künstler, tolle und beeindruckende Gebäude und jede Menge kulturelle Programmangebote.

Wir können euch Arco wirklich von ganzem Herzen empfehlen und sind uns sicher, dass wir bald wiederkommen werden!! 

Liebe Spätsommergrüße,

Johanna und Lukas 

Kommentare

Beliebte Posts